Sophie Hellinger

  • Gründerin und Leiterin der Hellinger®schule
  • Mit- und Weiterentwicklerin gemeinsam mit ihrem Mann Bert Hellinger zum heutigen Original Hellinger® Familienstellen
  • Seminarleiterin – Autorin - Unternehmerin 
     

Aufgrund der zahlreichen Nachfragen, die sich von Jahr zu Jahr steigerten, bezüglich einer Ausbildung an der Quelle zum Hellinger Familiensteller, gründete Sophie Hellinger die Hellinger®schule. In dieser werden den Studenten die von Bert Hellinger entdeckten Basisgesetze des Lebens, die "Ordnungen der Liebe" und das heutige Original Hellinger® Familienstellen, vermittelt. Der Lehrstoff wird empirisch in Seminaren, Gesprächen, Vorträgen und Aufstellungen für alle erforderlichen Lebenssituationen vermittelt. Übungs- und Supervisions-Seminare runden das Angebot ab. 

 

Vortrag Sophie Hellinger in Mexiko, August 2014

"Wir sind alles: Unsere Gegenwart, die Vergangenheit und bereits die Zukunft. Unser Körpergedächtnis reicht weit über unseren Körper hinaus."

Als ein enormer Fortschritt in der Medizin kann nachfolgende Aussage unter Anbetracht vieler Beschwerden und Krankheiten gemacht werden:

Chronische Krankheiten und Schmerzen können häufig so lange nicht geheilt werden, wie man die Vorleben nicht einbezieht.

Die Praxis beweist, dass manchmal unter Einbeziehung früherer Leben Heilung geschehen kann. Bei dieser Klientin hier, die zuvor mit mir gearbeitet hat, sehen wir, dass ihr der Schock noch ins Gesicht geschrieben steht, aber es ist der einer anderen Person. Nach einem kleinen Eingriff in ihr elektromagnetisches Feld geht es ihr plötzlich wieder gut und sie ist beschwerdefrei. Das heißt, wir tragen unsere Geschichte und häufig die einer anderen Person immer und allzeit mit uns herum. Wir selbst sind Kraft unseres Bewusstseins, mit Unterstützung und Hilfe von jemand anderem, in der Lage, aus vergangenen Geschehen und Feldern herauszutreten.

Wenn wir in der Lage sind, ein weiteres Feld zu eröffnen, und sich beide Felder berühren, fließen sie ineinander über und überschreiben sich. Das Ergebnis so einer Aufstellung dient dem Wohle des Klienten, sie wird dann auch zum Segen für diejenigen, die vor uns da waren. Diese Toten sind nicht einfach „irgendwo“.

Vielleicht sind sie wiedergeboren oder sie kommen mit dem gleichen Problem in ein neues Leben. Oder sie hängen in unserem Energiefeld fest und wir finden keine Lösung und Heilung, weil sie auf der alltäglichen Ebene nicht zu finden sind! Die Lösung liegt in einer anderen Ebene, zum Greifen nah. Doch wer führt uns dorthin? Wenn wir die Ebenen verbinden können, wird es ein Segen für uns im Körper, in unserem jetzigen Leben und für unsere Kinder, für alle Seiten, sogar für die bestehenden und die neuen Beziehungen. Dann kann sich vielleicht sogar unser sehnlichster Wunsch erfüllen, dass wir geliebt werden, wie wir sind, und selbst ohne Bedingung und Erwartung lieben. Sodann wird plötzlich jeder Mensch wunderschön und ich brauche niemanden mehr verurteilen oder bemitleiden.

Jeder hat seinen eigenen Weg und sein Schicksal. Jeder, der sucht, findet.

Wir haben verstanden, dass wir nichts mehr „loswerden“ wollen. Anstelle dessen holen wir das herein, was uns fehlt. Die Erfolgsformel lautet: Integration statt Ausschluss. Anerkennung statt Ablehnung. So können wir liebende Mütter werden, ohne zu große Erwartungen an unsere Kinder zu haben.
Und unsere Männer brauchen keine Erwartungen an uns zu haben – und wir nicht an sie. Wir lieben sie einfach.

Wir geben!
Wir lieben!
Und wir tun was wir können und sind glücklich.

Vita in Kürze

Betreuerin von straffällig gewordenen Jugendlichen

Unterstützung für hilflose Menschen in Erbstreitigkeiten

Seit dem 23. Lebensjahr als selbständige Unternehmerin aktiv in den Bereichen:

  • Mode und Schönheit
  • Immobilien
  • Bauträgertätigkeit
  • Innenarchitektur und Dekoration
  • Seminarhausleitung
  • Gesundheitsklinik, TCM und Ayurveda
  • Elementenlehre und Kochen
  • Erforschung alternativer Wege von der körperlichen Erkrankung zur geistigen Gesundheit, alle im Kontext: der Mensch als geistiges Wesen.

Im Jahre 2000: Gründung der Hellinger®schule und Weiterentwicklung des Familienstellens mit ihrem Ehemann Bert Hellinger.