Weiterbildung ist mit einem zeitlichen und finanziellen Aufwand verbunden. Deshalb ist eine wohlüberlegte Entscheidung vernünftig, die wir Ihnen durch umfassende Information und Beratung im Vorfeld ermöglichen wollen.

Das Original Hellinger® Familienstellen nach Bert und Sophie Hellinger ist keine Psychotherapie.

Es ist Lebenshilfe in der reinsten Form und führt weit über alle psychotherapeutischen Methoden hinaus. Original Hellinger® Familienstellen wird heute weltweit in den Bereichen Gesundheit, Rechtswesen, Pädagogik und in der Wirtschaft angewendet.

Bis um die Jahrtausendwende war Bert Hellinger der Überzeugung, dass das Familienstellen vorwiegend in die Hände von Therapeuten und Ärzten gehöre. Nach tausenden von Aufstellungen sind er und seine Frau Sophie um das Jahr 2000 zu der Erkenntnis und Überzeugung gekommen, dass das Familienstellen eine völlig neue Sichtweise und Lebenseinstellung (Haltung) erfordert und mit keinem bisher bekannten Verfahren vergleichbar ist. Es handelt sich um einen neuen Beruf.

Das Original Hellinger® Familienstellen ist weder eine Technik noch eine Methode. Erlernen und dann praktizieren reicht nicht. Man muss es selbst erfahren.

Bei unserer Ausbildung, dem Diplomlehrgang, handelt es sich um eine von der Regierung von Oberbayern staatliche anerkannte Schul- und Bildungsmaßnahme für Erwachsene.

Darüber hinaus bietet die Hellinger®schule in Zusammenarbeit mit der Université Européenne Jean Monnet a.i.s.b.l. in Brüssel einen Diplomlehrgang an, der mit dem Diplôme Professionel "Constellations Familiales et Systémiques Methode Hellinger sciencia®" abschließt.

FRAGEN UND ANTWORTEN ZUR AUSBILDUNG

Für wen ist der Diplomlehrgang geeignet?

Mit diesem Diplomlehrgang sprechen wir Personen an, die systemisches Wissen und Werkzeuge der Aufstellungsarbeit professionell und zur eigenen Psychohygiene verwenden möchten, z. B. Psychologische/r Berater/in oder Lebens- und Sozialberater/in, Psychologe/in, Psychotherapeut/in, beratende Berufe, Trainer/in, Führungskraft, Familientherapeut/in, Projektmanager, Coach. Daneben ist jeder, der eine gewisse Lebenserfahrung sowie Empathie, Motivation und Durchhaltevermögen besitzt und in sich den Drang nach einer anderen Menschen helfenden Tätigkeit verspürt, herzlichst eingeladen. 

Welche Voraussetzungen sind zu beachten?

Die Teilnahme an mindesten einem Seminar der Hellinger®schule

  • Persönliche Reife und Lebenserfahrung
  • Eine mindestens fünfjährige Berufstätigkeit

Für das Diplom an der Université Européenne Jean Monnet a.i.s.b.l. ist zusätzlich ein Abitur bzw. ein Studienbefähigungsnachweis erforderlich.

Welche Kompetenzen erwerben Studierende durch den Besuch des Diplomlehrgangs?

  • Sie lernen, eine bestimmte, für das Aufstellen notwendige Haltung zu entwickeln und sie einzusetzen. Ohne diese Haltung, deren Grundsätze leicht zu merken, aber sehr schwer umzusetzen und durchzuhalten sind, werden Aufstellungen schnell zu einem Theaterstück.
  • Sie sind in der Lage unter Beachtung ethischer Grundsätze gemeinsam mit Ihren Klient/innen, Mitarbeiter/innen und Kolleg/innen Fragestellungen zu erarbeiten.
  • Sie können Aufstellungen in unterschiedlichen Abstraktionsgraden und Formaten durchführen, sowie die Integration in den Alltag gemeinsam mit den Anliegenbringer/innen planen.
  • Sie sind mit einer speziellen Technik der Aufstellungsarbeit vertraut, um auch „heikle“ Themen durchzuarbeiten.
  • Sie können Methoden der Aufstellungsarbeit für sich im Sinne der Selbstfürsorge mit stressreduzierender Wirkung einsetzen.

Auf welchen methodischen Ansätzen basiert der Diplomlehrgang?

Das Original Hellinger® Familienstellen haben Bert und Sophie Hellinger aus verschiedenen Richtungen/Ansätzen entwickelt: Psychoanalyse, Gruppendynamik, Skript-Analyse, Familientherapie, Urschrei nach Janov, Hypnotherapie, NLP, Cosmic Power®, Atemtherapie usw.

Im Familienstellen offenbaren sich die von Bert Hellinger erkannten Grundgesetze des Lebens, „Die Ordnungen der Liebe“. Diese Lebensbasisprinzipien finden überall ihren Ausdruck, vom Kleinsten bis zum Größten. Vom Baby bis zum Erwachsenen, vom Kleinstunternehmen bis zum Weltkonzern. Diese Grundgesetze des Lebens steuern, ob bekannt oder unbekannt, den Erfolg oder den Misserfolg in jeder Beziehung.  

Alle Aufstellungs-Arbeit und alle Ihre Ausprägungen, welche derzeit weltweit angeboten werden, gründen auf die Entdeckungen von Bert und Sophie Hellinger. Sie sind Urheber und Quelle aller Anwendungsbereiche des Original Hellinger® Familienstellens.  

Die Lernprozesse werden durch folgende Methoden unterstützt: 

  • Lehrgespräche
  • Live-Aufstellungen 
  • Aufstellungsbeispiele aus der Praxis 
  • Simulationsübungen 
  • Üben mit eigenen Themen
  • Lernen durch und aus persönlicher Erfahrung, Erleben und Interpretationen
  • Partner, Gruppen- und Einzelarbeit
  • Sharing (Feedbackrunden im Aufstellungskontext) 
  • Selbsterfahrung 
  • Vertrauliche persönliche Feedbackrunden 
  • Runden-Arbeiten (Reflexion)
  • Meditationen
  • Trance-Übungen
  • Anker-Setzen
  • Traum-Lösung
  • Zwiegespräche 
  • Körpersprache-Reflektion
  • Gruppendynamische Prozesse
  • Der Phänomenologische Blick
  • Talent-Suche

Welche Tätigkeitsfelder eröffnen sich einem Original Hellinger® Familiensteller?

Als Zusatzqualifikation und Kompetenzerweiterung für Beratung, Coaching, Supervision, Mediation, im Einzel- und Gruppensetting, Erweiterung der Führungskompetenz.
In den Bereichen Pädagogik, Gesundheit, systemisches Recht, Business & Management, Produktprüfungen, Entscheidungsfindung, Persönlichkeitsentwicklung. Ausschöpfen der bekannten und unbekannten eigenen Ressourcen.

Wie hoch sind die Lehrgangskosten?

In der Lehrgangsgebühr sind sämtliche Lehrgangsunterlagen sowie die Prüfungsgebühren inkludiert, jedoch keine Unterbringung und keine Verpflegung während der Seminartage. Die einzelnen Module kosten jeweils 800.- Euro (Stand 12/2019). 

Wie hoch ist der zeitliche Aufwand?

Es sind 18 mehrtägige Module (meist von Donnerstag bis Sonntag) zu absolvieren. Damit die eigene Seele mit dem gelernten Wissen umgehen kann, sind mehrwöchige, teilweise mehrmonatige, Pausen zwischen den Modulen notwendig. Von daher ist erfahrungsgemäß mit einer Gesamtausbildungszeit von mindestens 3 Jahren zu rechnen.

Kann die Aufstellungsarbeit für alle sozialen Systeme eingesetzt werden?

Ja, sie kann für familiäre und berufliche Systeme und zur Abbildung der Struktur dieser sozialen Systeme – also für Organisationen, Institutionen, Unternehmen, Vereine und vieles mehr verwendet werden.

Was ist Aufstellungsarbeit?

Die Aufstellungsarbeit zählt zu den effizientesten Methoden in der ganzheitlichen Beratung und wird seit über 35 Jahren, zu Anfang nur für Familien, mittlerweile auch für Unternehmen und Organisationen, im Gesundheitswesen, im Rechtswesen und auch im Bereich der Pädagogik und Erziehung angewandt.

In Systemen wirken unterschiedliche Kräfte, die das Verhalten jedes einzelnen Mitglieds beeinflussen. Jedes System unterliegt auch bestimmten Grundsätzen, welche die Grenzen eines Systems sichern und für Stabilität sorgen. Werden diese Grundsätze (Basisordnungsprinzipien) über längere Zeit missachtet, führt das zu Schwierigkeiten im System. Ziel von Aufstellungen ist es, Kräfte und hinderliche Muster sichtbar und spürbar zu machen mit dem Fokus auf die Fragen:

  • Was könnte das System unterstützen? 
  • Welche Ressourcen stehen zur Verfügung? 
  • Welche Veränderungen sind möglich? 

In einem strukturierten Wechselspiel zwischen theoretischem Input mit starkem Praxisbezug, Demonstration, eigenem Üben sowie anschließender Reflexion werden die Studenten vorbereitet, selbst effektiv und auf eine hilfreiche, "nebenwirkungsfreie" Weise Aufstellungen durchzuführen. 

Seit den 1970er Jahren nimmt die Aufstellungsarbeit im beraterischen und therapeutischen Kontext im deutschsprachigen und internationalen Raum einen besonderen Platz ein. Ihre Wurzeln finden wir in der Familienskulptur nach Virgina Satir sowie im Psychodrama von Jacob Moreno. Beide Methoden wurden durch Bert Hellinger, später unterstützt von seiner Frau Sophie, weiterentwickelt und zu Beginn des 21. Jahrhunderts konnte sich das Original Hellinger® Familienstellen durchsetzen.

Aufstellungen mit Teams und für Organisationen werden nun häufig zur Klärung komplexer Fragestellungen eingesetzt und seit einigen Jahren gbit es auch Körperaufstellungen im Gesundheitsbereich, die sich als sehr effektiv erweisen.

Sowohl in familiären als auch beruflichen Systemen wirken unterschiedliche Kräfte, die das Verhalten jedes einzelnen Mitglieds beeinflussen. Ein systemisch-konstruktivistisches Vorgehen zum Wohle der Klient/innen steht daher im Vordergrund. Die Aufstellungsarbeit setzt ein tiefes Verständnis für die Bedürfnisse und das Verhalten einzelner Systemmitglieder voraus. Sie unterstützt beim Finden der eigenen Position im System, trägt zu vermehrtem Rollenbewusstsein und zur Ressourcenerweiterung bei. Im optimalen Fall können sich im Anschluss an eine Aufstellung Verstehbarkeit, Handhabbarkeit auf Grundlage neuer Erkenntnisse und Sinnhaftigkeit bei Klient/innen einstellen.

Wie meldet man sich für den Diplomlehrgang an?

Sie können schriftlich per e-Mail an

ausbildung@hellinger.com

Fragen stellen oder sich zur Diplom-Ausbildung anmelden.

Telefonisch erreichen Sie unsere Ausbildungsabteileung unter der Rufnummer

Tel. 0 86 52 - 65 64 65

oder per

Skype: hellingerschule